Beratungen

Beratungen

Der Fahrzeughalter, der sein Fahrzeug mit Fehlern (Mängeln) behaftet sieht, weiß oft nicht wie er sich verhalten soll. Ein Sachverständiger kann — unabhängig und neutral — die Fragen um eventuelle Fehler (Mängel) beantworten. In Einzelgesprächen mit der Werkstatt, oder im gemeinsamen Gespräch mit dem Fahrzeughalter, der Prüforganisation und der Werkstatt können Fragen um eventuelle Fehler (Mängel) vom Sachverständigen beantwortet, die technischen Hintergründe dargestellt und erläutert werden.

Der Sachverständige kann die vorliegenden Fehler (Mängel) erläutern, Instandsetzungsmöglichkeiten aufzeigen und dem Fahrzeughalter Verhandlungs- und Verhaltensratschläge geben.

Auch für einen Handwerker kann die Unterstützung durch den Sachverständigen hilfreich sein. Sieht sich der Handwerker ungerechtfertigten Mangelbehauptungen gegenüber, kann der Sachverständige die Leistungen des Handwerkers prüfen, bewerten und dem Auftraggeber des Handwerkers darlegen.

Die Beratung beim Fahrzeugkauf gehört ebenfalls zu den Aufgaben eines Sachverständigen. Der Kauf eines Fahrzeugs ist im Allgemeinen eine große Investition im Leben einer Privatperson. Eine derartige Investition muss wohlüberlegt sein. Ein Sachverständiger für Schäden an Fahrzeugen kann dem Fahrzeugkäufer mit Rat zur Seite stehen. Das Fahrzeug kann auf Schäden geprüft werden. Durch eine sachverständige Darstellung des Fahrzeugs können die Risiken abgewogen werden. Der Sachverständige kann Argumente für die Kaufverhandlungen aufzeigen.